Puma Safety – Neuer Sicherheits-Ballerina Miss Safety für Damen

PUMA Safety startete seine Damenlinie 2012 mit 4 verschiedenen Modellen

BildDie spezielle Sicherheitsschuh-Serie für Damen stellt 3 neue Modelle vor

– /via JETZT-PR/ — PUMA Safety startete seine Damenlinie 2012 mit 4 verschiedenen Modellen, die speziell die anatomischen Eigenschaften eines Damenfußes berücksichtigten. In Sachen Arbeitsschutz ist es auch noch heute schwer für eine weibliche Arbeitskraft in den Bereichen der industriellen Produktion, Lager und Logistik für sich den geeigneten Sicherheitsschuh zu finden. Daher war das positive Feedback der neuen Serie erfreulich, aber nicht verwunderlich. PUMA Safety ergänzt nun seine Erfolgslinie mit 3 frischen und außergewöhnlichen Modellen.

Zwei luftige S1-Modelle mit ESD Ausstattung und ein robuster S3-Stiefel komplettieren nun das Sortiment, wobei die technische Sicherheitsausstattung und das Sohlenkonzept der bestehenden Modelle übernommen wurden. Unter dem Namen “Stream Wns Low” findet sich nun eine Sandale aus glattem Vollrindleder, deren Öffnungen am seitlichen Fuß zusätzlich zum verwendeten, atmungsaktiven Funktionsfutter für eine hohe Atmungsaktivität sorgen.

Besonderer Hingucker wird aber wohl der Sicherheits-Ballerina “Spring Wns Low” sein. Ein Designkonzept, das es so für Sicherheitsschuhe noch nicht gegeben hat. Der Wunsch der Trägerinnen nach sehr femininen Modellen im Arbeitsschuhbereich ist wohl in keinem anderen Modell so deutlich umgesetzt wie in diesem. Neben einer seitlich angebrachten, schwarz-roten PUMA-Schwinge sorgen Stretchbänder mit Klettverschluss über dem Fußrücken für den notwendigen Halt. Zu guter Letzt wurde mit dem “Stepper Wnd Mid” das höhere Pendant zum bisherigen, halbhohen “Stepper Wns Low” geschaffen und um den flexiblen, textilen FAP-Durchtrittschutz ergänzt.

Technisch stehen die 3 neuen Modelle den bisherigen in nichts nach. Auch in ihnen findet sich im Fersenbereich der S1/S2 Modelle das bewährte, stoßdämpfende Gelkissen IQ Cell, das für eine optimale Stoßdämpfung und Energierückführung sorgt. Auf die 300 °C hitzebeständige, rutschfeste HRO Gummisohle wurde ebenso wenig verzichtet wie auf die ultraleichte EVA Zwischensohle, die mit ihren unzähligen Luftbläschen optimal dämpft. Bindeglied der beiden Sohlen ist wieder das in der Sohlenmitte integrierte TPU Torsionskontrollelement, welches die Fußbewegung unterstützt und zusätzlich Stabilität liefert. Dieser spezielle Sohlenaufbau verbessert so nicht nur das Abrollverhalten, sondern wirkt deutlich dämpfend und entlastet damit die Gelenke. Der spezielle Damenleisten, der eine ergonomische Passform ermöglicht, war nun auch für die neuen Modelle die Basis. Um die bewährte, schlanke Optik zu erhalten, wurde wieder auf eine dünnere Stahlkappenvariante zum Schutz gesetzt.

Die neuen MISS SAFETY-Modelle sind, wie auch die Bestehenden bereits, in den Größen 35 – 42 ab Mitte des Jahres im spezialisierten Fachhandel erhältlich. Die Linie umfasst insgesamt 7 Modelle in den Schutzklassen S1, S1P, S2 und S3 (EN 20345 Norm) und ist somit für den Einsatz in trockenen und feuchten Arbeitsbereichen geeignet.

Über:

ISM Heinrich Krämer GmbH & Co. KG
Frau Alexandra Bartok
Koggenweg 1
59557 Lippstadt
Deutschland

fon ..: 0 29 41 / 76 06 31
web ..: http://www.ism-europa.de
email : a.bartok@ism-europa.de

Als einer der international führenden Hersteller von Sicherheitsschuhen, Berufs- und Funktionsbekleidung entwickeln, produzieren und vertreibt die ISM Heinrich Krämer Gmbh & Co. KG die eigenen Marken ALBATROS, FOOTGUARD und PUMA SAFETY weltweit. Die Kunden und Ihren Nutzen stehen im Mittelpunkt der Firmenphilosophie, daher werden die Märkte proaktiv gestaltet.

Pressekontakt:

ISM Heinrich Krämer GmbH & Co. KG
Herr Alexandra Bartok
Koggenweg 1
59557 Lippstadt

fon ..: 0 29 41 / 76 06 31
web ..: http://www.ism-europa.de
email : a.bartok@ism-europa.de

Similar posts

Kategorien

Sonderangebote

Geld sparen!